BDSL: Knapp am ersten Saisonsieg vorbei

Die DBB-Damen müssen sich den Vienna D.C. Timberwolves im Wolves Dome knapp mit 74:82 geschlagen gegeben. Zur Halbzeit führten die Oberösterreicherinnen noch mit 40:35.

Vienna D.C. Timberwolves     vs     DBB LZ OÖ McDonald´s                     82:74 (35:40)

Vienna:  Ilic 27, Pammer 16, Novakovic 11, Dumancic 10
DBB LZ OÖ:   Kolin 35, Ganhör 14, Andjelkovic 10, Milovanovic 8


Von Beginn an übernimmt das Team von Gregor Leitner das Kommando auf dem Spielfeld. Herausragend im Dress der DBB-Damen Marlies Kolin, die mit 35 Punkten gemeinsam mit Lisa Ganhör (14 Pkt) für die Dominanz auf dem Spielfeld sorgten. 

Im 3.Viertel riss der Faden. Die Timberwolves kommen immer besser ins Spiel und können sich absetzen. Vor allem Petra Pammer spielte in dieser Phase des Spiel groß auf. Mit 59:50 starten die beiden Teams ins 4.Viertel. Iva Ilic sorgt mit ihren Würfen für die endgültige Entscheidung. 


"Es war eine klare Steigerung gegenüber dem Spiel in Graz zu sehen. Da wäre sogar ein Sieg möglich gewesen. Die Leistung im 3.Viertel hat das leider verhindert," so DBB-Headcoach Gregor Leitner.


In der nächsten Runde treffen die DBB-Damen zu Hause mit den BK Raiffeisen Duchess Klosterneuburg auf einen Titelaspiranten.
Termin: 31.Oktober 2020 / 17.00 Uhr / Wels, FCN Arena



0 0
Feed