BDSL: Vizemeister war eine Nummer zu groß

Die DBB-Damen mussten sich Vizemeister und Cupsieger BK Duchess Klosterneuburg mit 50:80 (21:47) geschlagen geben. 
Die Duchess starten sehr fokussiert in die ersten beiden Viertel. Die sichtlich geschwächten Oberösterreicherinnen laufen meist dem Ball hinterher und es mag auch nicht viel gelingen.
Defensiv fehlt es an Abstimmung, offensiv wird oft zu hastig agiert. Die Niederösterreicherinnen spielen Ihre ganze Erfahrenheit aus und gehen mit einem 47:21 in die Kabinen.
Nach der Pause kamen die Welserinnen mit mehr Kampfgeist zurück und konnten diesen Spielabschnitt knapp gewinnen.
Mit einer komfortablen 63:40 Führung gingen die Gäste in das letzte Viertel, auf beiden Seiten wurde viel probiert und die Oberösterreicherinnen mochten da oder da Minimalerfolge erzielen, am Ausgang konnte dies jedoch nichts mehr ändern.  Der Vizemeister gewinnt klar und souverän mit 80:50.

DBB-Headcoach Dana Beszczynski:
"Wir haben leider dzt. kein vollständiges Team im Training oder bei den Spielen. Das behindert unser Wachstum in allen Belangen. Wir zeigen aber Teamcharakter und kämpfen hart für einander. Gratulation an die Duchess.“

Manuel Mendl, Vorstandsmitglied:
"Neben dem schmerzlichen Ausfall von V. Voithofer , mussten wir diese Woche auch mit einigen Blessuren und einer kleinen Grippewelle kämpfen. Mit dieser Ausgangssituation konnten wir die Duchess, welche über den Großteil der Partie sehr routiniert und souverän agierten, nicht wirklich fordern."

Stano Stelzhammer, Hed-Coach der Duchess Klosterneuburg:

"Wir haben eine überzeugende erste Halbzeit gespielt. In der zweiten Hälfte haben die Oberösterreicherinnen zurückgefightet und uns für unsere Lethargie bestraft.
Das Team hat im letzten Viertel aber gut reagiert und konnte so einen wichtigen Auswärtssieg erringen.“

DBB LZ OÖ     vs.     BK Raiffeisen Duchess Klosterneuburg               50:80 (21:47)
DBB LZ OÖ: Schwarzinger 17, Kolin 15, Andjelkovic 7
Duchess: Zderadicka 18, Pettinger 17, Horvath 13

Fotos: Erwin Ganhör


Zur BDSL-Website

Feed