Herren-Superliga startet in die Rückrunde

Die Swans treffen heute Abend im Topspiel der Runde im Happyland auf Tabellenführer Klosterneuburg. Die Raiffeisen Flyers spielen zum Auftakt der Rückrunde in Traiskirchen gegen die Lions. In der Damen-Superliga empfangen die DBB-Damen im Nachtragspiel den Tabellendritten Vienna United.

Zum Auftakt der Rückrunde des Grunddurchgangs der Herren-Superliga müssen die Gmunden Swans nach Klosterneuburg. Dort wartet die Partie gegen den Tabellenführer, der die Hinrunde der Superliga dominiert hat.  Nach der schweren Verletzung von Thomas Hieslmair (Kreuzbandriss) plagen Headcoach Mirolybov weitere Personalprobleme. Daniel Dolenc und Petar Nemcec sind nach ihrer Erkrankung sicherlich noch nicht zu 100% einsatzfähig. Wie immer denken die Traunseestädter aber positiv und glauben an das Team von Coach Mirolybov, dass die Spieler das Ruder auch wieder herumreißen werden und gegen die Dukes eine starke Leistung abrufen können.


Die Raiffeisen Flyers treffen auswärts mit den Traiskirchen Lions auf das Schlusslicht der Superliga. Das Heimspiel zum Saisonauftakt haben die Welser deutlich mit 107:82 gewonnen. "Auch wenn die Lions im unteren Tabellendrittel stehen, dürfen wir sie nicht unterschätzen. Der Sieg der Niederösterreicher gegen Kapfenberg hat es gezeigt. Wir brauchen 100 Prozent Konzentration“, verlangt FLYERS Headcoach Sebastian Waser von seinem Team. Für Jan Rasdevsek und Aleksandar Andjelkovic ist es ein besonderes Spiel. Sie kehren an ihre alte Wirkungsstätte zurück. 


>>> zum Vorbericht der bet-at-home Superliga


Damen - Superliga / Nachtragspiel

Die Damen des DBB LZ OÖ empfangen heute in der FCN Arena den Tabellendritten Vienna United. Sie haben bereits 4 Siege auf ihrem Konto und erst 2x das Spielfeld als Verlierer verlassen. Die Leitner-Schützlinge haben aber mit den 2 Siegen in Folge viel Selbstvertrauen getankt und werden als Außenseiter alles geben und sich so teuer als möglich verkaufen. Spielbeginn in Wels ist 17.00 Uhr.
 

Das Topspiel der Runde steigt heute Abend in Graz, wo die beiden bisher ungeschlagenen Teams von UBI Graz und Klosterneuburg aufeinandertreffen. Im Kampf um die "Weiße Weste" wollen die Grazerinnen ihren Rekord verteidigen. Sie haben in ihrer Halle in der Superliga und im Cup noch kein Spiel verloren.


>>> zum Vorbericht der BDSL





0 0
Feed