OÖ.Landescup U10 & U11 - Vorrunde - Laakirchen

Gelungene U10/U11 Landescup Vorrunde in Laakirchen

Die Sporthalle Laakirchen war an diesem Wochenende einmal mehr das Zentrum des oberösterreichischen Nachwuchsbasketballs. Am Programm standen die Vorrunden für den oberösterreichischen Landescup in den Altersstufen XU10 und XU11. Gespielt wurden beide Bewerbe im 4x4 Modus über das ganze Spielfeld.

Vorrunde U10
Den Anfang machten am Samstag die Jungs und Mädels der XU10. Neben den beiden Vikings Teams aus Vorchdorf und Laakirchen traten auch die FCN Baskets Wels mit zwei Mannschaften an. Komplettiert wurde das hochkarätige Teilnehmerfeld mit Teams vom BBC Linz und den Swans Gmunden.
Bereits früh im Turnier, in dem jeder einmal gegen jeden antreten durfte, kristallisierten sich zwei Favoriten heraus. Sowohl die Wikinger aus Laakirchen, als auch die FCN Baskets 1 konnten ihre ersten vier Spiele deutlich gewinnen. Die Entscheidung über den Turniersieg sollte also im direkten Duell fallen. In der ersten Halbzeit wechselte die Führung mehrmals, mit einer starken Schlussoffensive stellten die kompakten Welser auf 15:12 zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel brachte der starke Noah Wesby seine Wikinger noch einmal auf 16:16 heran, dann setzte sich jedoch die mannschaftliche Geschlossenheit der Baskets durch, die am Ende einen verdienten 38:23 und damit auch den Turniersieg feiern durften. Im Kampf um Platz drei setzte sich das zweite Team der FCN Baskets gegen die Swans Gmunden durch. Platz 5 und 6 gingen an den BBC Linz und die Vikings Vorchdorf.


Vorrunde U11
Am Sonntag folgte dann Oberösterreichs XU11 Talente, die ebenfalls im 4x4 Modus über das ganze Spielfeld antraten. Da in dieser Altersklasse bereits schon einige „alte Hasen“, aber gleichermaßen auch noch viele Anfänger antraten, wurde das Turnier in eine Rookie- und eine Youngster-Klasse unterteilt.
Bei den Rookies dominierten die Mädchen vom DBB LZ OÖ fast nach Belieben. Sie gewannen alle ihre Spiele souverän und holten sich so den Sieg im Rookiebewerb. Mit einem knappen Sieg über das zweite Team der Vikings Laakirchen sicherte sich ASKÖ Linz-Steg Platz zwei. Die Swans Gmunden durften sich mit ihrem sehr jungen zweiten Team über den vierten Platz und eine Menge wertvoller Erfahrung freuen.
Im Youngsterbewerb trafen die Vikings Laakirchen 1 auf die beiden FCN Teams aus Buchkirchen und Wels, sowie die Swans Gmunden 1. Die Auslosung ergab bereits beim ersten Spiel das Gipfeltreffen zwischen den beiden am stärksten eingeschätzten Teams, den FCN Baskets Wels und den Wikingern aus Laakirchen. Nach einer spannenden und hochklassigen ersten Halbzeit, in der die Führung mehrmals wechselte, liefen die Vikings am Beginn der zweiten Halbzeit so richtig heiß und konnten sich mit 14 Punkten absetzen. Im weiteren Spielverlauf konnten die Coaches Schmid und Kroiß allen Spielern genug
Spielzeit gewähren. Schlussendlich durfte sich das Heimteam über einen 42:30 Sieg, und nach zwei weiteren klaren Siegen auch über den verdienten Turniersieg freuen. Auch die Welser konnten ihre beiden verbliebenen Spiele für sich entscheiden und holten sich den zweiten Platz. Den dritten Platz schnappten sich die Swans Gmunden 1, die sich im direkten Duell mit den FCN Baskets Buchkirchen mit 28:19 durchsetzten.

Alles in allem waren die beiden Tage ein voller Erfolg. Zum einen in sportlicher Hinsicht, konnten die jungen Spieler und Spielerinnen doch einiges an wertvoller Spielerfahrung sammeln, zum anderen aber auch in sozialer Hinsicht. An beiden Tagen wurde mit vollem Einsatz und Begeisterung, aber ebenso mit großer Fairness und gegenseitigem Respekt gespielt, gecoacht und angefeuert. Genauso soll es sein!

Ein besonderer Dank gilt auch den sehr einfühlsamen Schiedsrichterteam, dem tollen Publikum und alle Helfern und Helferinnen, sei es beim Auf- oder Abbau, am Buffet oder am Schreibertisch, ohne die solche Veranstaltungen nicht möglich wären.


>>> Fotos Christian Aschauer

Bericht: Philipp Reifenauer / Swoboda Vikings



0 0
Feed