Rollstuhl-Basketball: Bericht von der 2.Vorrunde der Bundesliga B

Letzten Samstag war die Linzer Hüttnerschule Austragungsort der 2.Vorrunde der Rollstuhl-Basketball - Bundesliga B. Es fanden 3 Spiele (davon ein Freundschaftspiel) statt, welche an Spannung kaum zu übertreffen waren. Unter den Zuschauern auch OÖBV-Präsident Karl Winkler, der schwer beeindruckt war von der Leistung der Rollis.

Spiel 1 : Rebound Warriors   vs    RSV Waldhausen                60:45 (12:8, 25:27, 35:41)
Im ersten Spiel standen sich die Warriors aus Linz und der RSV Waldhausen zum ersten Oberösterreich-Derby gegenüber. Mit Bieber und Radim, haben die Waldhauser bereits in der ersten Runde gezeigt, dass sie mehr als nur mithalten können. Die ersten Spielminuten waren von Fehlwürfen auf Seiten der Linzer geprägt und Waldhausen konnte mit sicher versenkten Distanzwürfen den Abstand gering halten. Die Wurfausbeute verbesserte sich auf beiden Seiten und man merkte das Verschwinden der anfänglichen Nervosität der Warriors. Durch den Knappen Score lagen die Nerven blank. Höglinger machte bereits Ende des 3.Viertels sein viertes Foul. Durch die Umstellung auf Presse auf Seiten der Rebound Warriors wurde der RSV Waldhausen zu Fehlpässen und Turnovers gezwungen, welche den Vorsprung der Linzer immer weiter anwachsen lies. Bis zum Schluss wurde die Presse gehalten und Höglinger konnte die vier Fouls halten. Die Rebound Warriors gewannen das erste OÖ-Derby nach einem hart umkämpften Spiel mit 60:45.

Topscorer

Rebound Warriors: Höglinger 28, Demel 12, Aichern-Berger 12,
RSV Waldhausen: Radim 23, Bieber 14, Hochstöger 6


Foto. Hubert Kehrer / OÖBV

Spiel 2:  RSV Waldhausen   vs  Flink Stones 2                             53:59 (13:6, 31:23, 45:48)
Im zweiten Spiel starteten die Flink Stones 2 als klarer Favourite. Der RSV Waldhausen legte aber einen Blitzstart hin und dominierte das erste Viertel. Vor allem Bieber traf nach Belieben. Die zweite Hälfte war sehr ausgeglichen und die Steirer wurden immer stärker. Im dritten Viertel zeigten die Flink Stones ihre Klasse und drehten das Spiel von einem 8 Punkte-Rückstand in eine 3 Punkte-Führung. Bis kurz vor Schluss konnte der Vorsprung ausgebaut werden. Durch Fehlpässe und Missverständnisse kam der RSV noch auf 4 Punkte heran. Die beiden Versuche von Radim und Bieber einen Dreier zu werfen waren beide daneben und die Steirer fixierten den Endstand mit 2 Freiwürfen zum 53:59.

Topscorer
RSV Waldhausen: Bieber 23, Radim 18, Jurik 10
Flink Stones 2: Theissl 24, Grabner 22, Grundner 11

Spiel 3 (Freundschaftsspiel) Flink Stones 2    vs   Rebound Warriors                  56:42 (12:14, 23:20, 39:30)
Das dritte und letzte Spiel des Tages war ein Freundschaftsspiel und so konnte auch der starke Nationalteamspieler Edel auf Seiten der Steirer aushelfen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und zeigten den Zuschauern ein hartes Spiel auf gutem Niveau. Die Linzer wechselten viel durch und gaben den jungen Spielern viel Zeit am Parkett, welche Karan sofort für seinen ersten Korb nutzte. Die Steirer konnten einen verdienten Sieg mit 56:42 einholen.

Topscorer
Flink Stones 2: Grabner 19, Theissl 18, Edler 8
Warriors: Höglinger 24, Kurat 10, Demel 6



Feed