Swans fliegen ins CUP-FINALE

Mit dem 79:64 Sieg gegen Vienna und den damit verbundenen Einzug ins Cupfinale haben sich die Swans ein besonderes Weihnachtsgeschenk unter den Christbaum gelegt. 

Nur noch ein Sieg bis zum ersten Titelgewinn nach 2012 (Cupsieg). Mit den Oberwart Gunners wartet aber ein schwerer Gegner, der auch heiß ist auf den Cupsieg. Es war eine Partie mit Höhen und Tiefen. Gerade in der ersten Hälfte tat man sich schwer. Die Defense funktionierte in dieser Zeit nicht immer reibungslos. Allerdings zeichnet sich die Mannschaft aktuell dadurch aus, in Phasen, wo es nicht so gut läuft, dran zu bleiben. Das machte sich dann in der zweiten Halbzeit bezahlt. Da war die Defense dann auch deutlich besser als zuvor und war dann auch der Schlüssel zum Erfolg. Offensiv hat man ja Murati und Friedrich, auf die man sich immer verlassen kann. "Um Cupsieger zu werden, müssen wir auch gegen Oberwart alles aus uns herausholen", ergänzte Murati. Das Finale steigt am 23.Jänner 2021 voraussichtlich in Wien im Hallmann Dome.


Stimmen zum Spiel

Anton Mirolybov, Head Coach Gmunden: „Glückwunsch an meine Jungs. Ich glaube, wir haben heute 30 Minuten sehr gute Defense gespielt. Das war der Schlüssel fürs Fianle.“

Toni Blazan, Spieler Gmunden: „Ein sehr guter Mannschaftssieg heute, wir haben sehr gut verteidigt und Offense gespielt. Wir sind sehr froh, dass unser Großer wieder da ist, mit ihm geht es viel leichter.“

Paul Radakovics, Spieler Vienna: „Sehr bittere Niederlage für uns, wir wollten das Cup-Finale unbedingt erreichen und Cup-Sieger werden. Das hat heute nicht sein sollen, Gmunden war besser. Gratulation an Gmunden.“

Endstand: 79 : 64 (17:22, 39:33, 59:52) für Gmunden
Für Gmunden: Murati 22 (11 Reb.), Friedrich 18 (9 Ass.), Blazan 13 (9 Reb.), Dolenc 10, Schartmüller 9, Jelks 4 (10 Reb.), Güttl 3
Für Vienna: Robinson 16, Detrick 14, Shoutvin 10, Pack 9, Radakovics 8, Shelton 4, Zadeh 2, Haughton 1


>>> zur Spielstatistik


>>> zum Spielbericht von Gmunden

Quellen: ÖBV, Website der Swans, OÖN-Sport


0 0
Feed